Beiträge

11917914_134852913525715_237847732_n

Mein Fazit zum „Active Drink von DOC WEINGART“

Liebe Sportsfreunde,

heute mal ein flüssiger Energielieferant (nein, nicht Kaffee), der zudem noch mit Mikronährstoffen zu glänzen verspricht: der DOC.

One DOC a day keeps the doctor away? Glaubt man der Produktbeschreibung des Active Drinks, dann ist dieser Leitspruch nicht ganz abwegig:

DOC WEINGART ACTIVE DRINK ist INTELLIGENT ERFRISCHEN – Die Alternative ohne Taurin, Glucuronolacton, ohne Gummibärchengeschmack.

Seine besondere Rezeptur unterscheidet ihn von herkömmlichen Drinks:

  • Mit Koffein (32mg/100ml) und Guarana
  • Mit Mineralien, Spurenelementen und einer Gewürzmischung, die die Vitalstoffversorgung des Körpers unterstützen kann.
  • Mit Mineralien, Spurenelementen, Vitaminen und basischen Substanzen
  • Mit Fruchtsüße und Fruchtzucker – ohne künstliche Süßstoffe nur 20 Kcal/100ml
  • Ohne die chemischen Substanzen wie Farbstoffe, künstliche Aromastoffe, Konservierungsmittel, Geschmacksverstärker

Von „veganpower“ habe ich zwei dieser „Gesundheitsbomben“ zum Testen (DANKE, DANIEL!) bekommen: 250 ml für mich, 250 ml für meine Freundin – ganz gentlemanlike 😀

Als Dank dafür übermittelte mir meine bessere Hälfte nach dem Testtrinken während ihrer Mittagspause folgende Textnachricht:

„Geschmacklich ein mild-kohlensäurehaltiges Zitronen-Orangen-Grapefruit-Wasser. Sehr angenehm, dass es wirklich nur wie ein leicht fruchtiges Wasser schmeckt – bei weitem nicht so aufdringlich im Geschmack, wie die sonstigen Energydrinks.“

Ihr Fazit kann ich so nur unterschreiben! Von einer aufputschenden Wirkung aber, können wir beide nicht berichten. Gebt Feedback, falls ihr empfänglicher für Koffein seid.

Trotzdem: der Active Drink von DOC WEINGART ist eine gesunde, angenehme Erfrischung. Der Preis von € 2,20 für 250 ml hat sich allerdings gewaschen! Uns zumindest ist es das nicht wert. Dann doch lieber Wasser, Früchte und Guarana …

Bleibt sportlich,

Philipp und Karin

11207703_848679315169233_258079464_o

Mein Fazit zum Plantein Erbse (Schoko) von Profuel

Liebe Fitnessfreunde – und alle, die es noch werden möchten!

Gleich vorweg: Anfangs war ich schon ein wenig skeptisch. Ein Protein, von Youtubern entwickelt, offensiv bzw. aggressiv durch Karl Ess, Patrick Reiser oder Mischa Janiec beworben. Kaum eine Möglichkeit wurde ausgelassen, um auf die Einzigartigkeit des Planteins hinzuweisen … Nach gut zweiwöchiger Testphase muss ich sagen: Zurecht!

Das Plantein Erbse (ohne Füll- bzw. Farbstoffe!) überzeugt mit …
… seinem hohen Eiweißgehalt: 23,2 g/Portion (30 g)
… seinem niedrigen Fettanteil: 1,3 g/Portion
… seiner problemlosen Mischbarkeit
… Top-Geschmack
… seiner Vielseitigkeit!

Meine Anwendungen:

  • Wer kaum Zeit hat:
    Zumeist streu‘ ich das Pulver einfach nur über mein Frühstücksmüsli (Dinkel-, Haferflocken, gepuffter Amaranth, Obst, Superfoods (Goji, Cranberries, Acai, Chia), Sojajoghurt oder Milchersatz (Hafer, Reis-Kokos, Mandel etc.)). Kann man natürlich auch vermischen, klar. Ich persönlich mag allerdings den leicht pampigen Geschmack, wenn das Pulver löffelweise mit den Zutaten eingenommen wird.
  • Wer wenig Zeit hat:
    In letzter Zeit steh‘ ich total auf einen kleinen Proteinkuchen in der Früh. Geht ganz easy!Die Zutaten:
    30 g Eiweißpulver, etwas Mandelmilch, 2 Gramm Backpulver, eine Handvoll Beerenfrüchte Alles vermischen und für 10 Minuten bei 180 Grad in den Ofen.
  • Wer länger Zeit hat:
    Pancakes sind auch der Hammer! Mach meistens die Variante auf der Vegasport-Homepage. Hier der Link –> Vegane Pancakes (Banane)
    Fett könnt ihr auch weglassen, wenn ihr eine gute Pfanne habt. Ich zumindest mach das so. Ernähre mich High-Carb, Low-Fat.

Die Variante mit dem Shake nach dem Training hab‘ ich bewusst weggelassen. Ist mMn nicht notwendig, gleich danach Protein samt schnellen Kohlenhydraten zuzuführen.

So, weiter geht’s mit der Lobhudelei … Sorry, Leute! 😀 Ich bin kein Profuel-Fanboy, keine Sorge. Aber von dem Produkt bin ich wirklich überzeugt. Vor allem, weil das Preis-Leistungs-Verhältnis auch vollkommen in Ordnung geht – € 26,95 für 1000 g.

Nehm‘ sonst eigentlich immer das Blend von Sunwarrior. Ist aber um ein Vielfaches teurer und die Verpackung im Plastiksackerl find‘ ich ungeeignet. Kurzfristig gesehen, werde ich daher wohl auf das Plantein umsteigen. Aber klar, die langfristigen Auswirkungen muss ich erst noch abwarten.

Ich hoffe, ich konnte euch ein umfassendes Fazit zum Plantein Erbse von Profuel geben. Freue mich, auf euer Feedback! :-)

Bleibt sportlich,
Philipp (Mein Instagram-Account)