Vitamine & Mineralien

11696561_482927565207309_487583555_n

Mein Fazit zu veganpower Camu Camu

Camu Camu? Ganz ehrlich: Noch nie vorher gehört … Umso gespannter war ich also, als der Postbote mit dem Paket von Veganpower vor meiner Haustüre stand.

Liebe Fitnessfreunde – und alle, die es noch werden möchten!

Ich habe diese südamerikanische Superfrucht in gemahlener Form zum Testen bekommen. Die Versprechungen auf der Verpackung klingen schon mal gut:

 

  • Unterstützt das Immunsystem
  • Reich an Vitamin C
  • Verringert Müdigkeit
  • Schützt die Zellen vor oxidativem Stress

Zudem soll Camu Camu noch die Sehkraft verbessern. Was bei meinem Astigmatismus und den drei Dioptrien ein besonders netter Nebeneffekt wäre 😀

Zwei Gramm täglich genehmige ich mir von diesem Pulver. Heißt: Einen halben Teelöffel gebe ich zu meinem grünen Shake (könnt ihr aber auch ins Müsli bzw. in ein Getränk mixen): Weizen-, Gerstengras, MSM-Pulver, Acai – kein kulinarisches Meisterwerk, klar. Und auch durch die bittere Note von Camu Camu wird’s nicht gerade schmackhafter. Aber in erster Linie geht es mir darum, mit Vitaminen, Mineralien etc. den Tag über versorgt zu sein. Und gerade nach dem Training bringt dieses „Getränk“ meinen ph-Wert wieder in den basischen Bereich.

Aber zurück zu Camu Camu: Es ist die weltweit beste Quelle von pflanzlichem Vitamin C. Dafür ist die Frucht berühmt. Camu Camu enthält 30 bis 50 Mal so viel davon wie beispielsweise Orangen oder andere Zitrusfrüchte. Wahnsinn! Kein Wunder, dass es ein echter Booster fürs Immunsystem sein soll. Ob und wie es meines stärkt – durch meinen hohen Konsum an Obst und Gemüse bin ich äußerst selten krank – wird sich erst in den Wintermonaten zeigen. Jetzt, nach einwöchiger Testphase ein Fazit abzugeben, wäre verfrüht.

Was ich allerdings merke: die belebende Wirkung. Ich stehe um 4:30 auf, gehe um 5:45 Uhr ins Training. Manchmal geht mir um die Mittagszeit, nach dem Essen, ein wenig der Schlaf an. Durch die Einnahme von Camu Camu hab‘ ich dieses Problem nicht mehr. Vielleicht ist es auch Einbildung, kann sein. Ist mir aber egal. Was für mich zählt, ist, dass ich den ganzen Tag über leistungsfähig bin. Echt top!

Zudem soll Camu Camu durch seine entzündungshemmenden Eigenschaften auch gut für die Gelenke sein. Durch die Unterstützung der Kollagenbildung soll es dazu beitragen, Bänder und Sehnen sowie Gelenke und Knorpel zu reparieren. Ich bin gespannt, ob ich hierbei auch einen positiven Effekt spüren werde. An meine erhöhte Trainingsbelastung (6 Mal pro Woche Ober- bzw. Unterkörpertraining im Wechsel) muss sich mein Körper erst gewöhnen. Derzeit plagen mich leichte Gelenksschmerzen. Daher habe ich in dieser Woche einen Deload (Gewicht und Satzanzahl um 50 % verringert) eingelegt, welcher mir sehr gut tut. Camu Camu und das vorhin erwähnte MSM-Pulver sollen hierbei ergänzend meine Gelenke wieder auf Vordermann bringen. Bis jetzt läuft alles wie geplant, Schmerzen sind weg, ich bin wieder voller Tatendrang. Heißt: Ab nächster Woche wieder Vollgas!

Kurzum: Camu Camu hält seine Versprechungen. Zumindest jene, die kurzfristig spürbar sind. Ob es sich tatsächlich auf das Immunsystem und die Sehkraft auswirkt, kann ich noch nicht sagen.

Bleibt sportlich,
Philipp (Instagram: p_kess)

 

vitc

Healthforce Truly natural Vitamin C

vitc

Das Vitamin C von Healthforce kommt in einem kleinen Glasfläschen, in dem 20g enthalten sind, also eine Probepackung.

So weit ich weiß, gibt es das Pulver in bis zu 500g Packungen.

Bei diesem Pulver handelt es sich um natürliches Vitamin C, dass aus Acerola und anderen Pflanzen gewonnen wird.

Geschmack: Das Pulver ist völlig geschmacksneutral, lässt sich daher in jedes Müsli oder Shake mischen.

Wirkung: bei einer Menge von 20g kann ich natürlich über keine Langzeitwirkung berichten. Allerdings kann so ein Pulver für Menschen nützlich sein, die zu wenig Vitamin C mit der Nahrung aufnehmen.

Ich persönlich esse lieber viele Zitronen, Kiwis etc. um mein Vitamin C zu bekommen.

Preis: der Preis für 500g liegt bei etwa 30€ was nicht gerade günstig ist.

Fazit: Nur für Menschen die es wirklich zur Ergänzung brauchen, z.b bei einem schwachen Immunsystem als Unterstützung sinnvoll.

IMG_5374_2

Power Star Food Fresh Drink – Kirsch Banane

Jeder kennt die Erfrischungsgetränke im Sport Studio, mittlerweile haben sich die Spender mit verschiedenen Geschmacksrichtungen durchgesetzt, diese kann man dann wahlweise in seine Wasser mischen. Ich bin kein großer Fan

davon, denn oft schmeckt es einfach nur künstlich. Zum Sport nutze ich Apfelsaftschorle, Kokoswasser, manchmal einen Protein Shake oder eben stilles Wasser. Jetzt habe ich den „Fresh Drink“ von Power Star Food getestet:

Kirsch Bananen Saft trinke ich total gerne, doch als Konzentrat? Schmeckt sowas? Hm … ja! Es schmeckt tatsächlich und ist eine willkommene Abwechslung zum „normalen“ Wasser. Den Geschmack finde ich nicht wirklich zu künstlich, der Drink schmeckt süß und man sollte bei der Dosierung etwas aufpassen. Das Konzentrat kann mit einer vollen Ladung an Vitaminen (z. B. Vitamin B1, – B2, – B6 und – B12, Vitamin C, …) und Mineralstoffen trumpfen. Einzig der Zusatz von Zucker (Invertzucker) und Süßungsmittel (Natriumcyclamat, Natriumsaccharin, Neoesperidin) stößt mir auf – „Würde das auch ohne gehen“, frage ich mich? Invertzucker ist ein Gemisch aus Traubenzucker und Fruchtzucker – die Grundstoffe sind also natürlich, aber Achtung bei der Verbrauchsmenge. Auf synthetische Süßungsmitteln stehe ich nicht, aber das kann ja jeder für sich selbst entscheiden. Immerhin ist der Fresh Drink frei von

– künstlichen Farbstoffen
– gluten- und lactosehaltigen Zutaten
– Aspartam

Das Mischgetränk schmeckt gut zu Sport, aber auch am Arbeitsplatz oder einfach unterwegs. Es hält den Kopf frisch und kann vor einem Mittagstief schützen. Mit der 1 Liter Flasche Konzentrat lassen sich 25 Liter Fertiggetränk herstellen. Wenn das mal nicht praktisch ist!

Kleiner Tipp: Damit lassen sich auch super Eiswürfel herstellen, am besten noch jeweils ein Minzeblatt dazugeben und im Sommer an heißen Tagen im Wasser genießen.

11358653_471162473050485_2015020088_n

Sunwarrior Liquid Vitamin Mineral Rush – 236ml

Hi Leute!

Nachdem ich bereits das Reisprotein von Sunwarrior in Massen konsumiert habe und zu 1000 % von der Marke überzeugt bin, habe ich nun die Liquid Minerals auch getestet.

Mal erst grundsätzliches zur Marke: 
Sunwarrior legt großen Wert auf natürliche und vegane Inhaltsstoffe und verzichtet auf künstliche Stoffe.

Allgemeines:

Erst war ich etwas kritisch, da die enthaltenen Vitamine sehr hochdosiert sind, doch da diese auf natürlicher Basis sind, denke ich mir jetzt nicht viel dabei. Ob eine dauerhafte Supplementierung dieser Vitamine empfehlenswert ist, ist zwar fragwürdig, doch „Kurweise“ ist es auf jeden Fall ein Segen für die Gesundheit.
Weiters ist ein Blend an Mineralstoffen, die etliche Funktionen des Körpers aufrechterhalten, enthalten
Wirkung:

 Man erkennt klar einen angenehmen, nicht zu intensiven Energieboost, der lange anhält.

Was mir besonders gefiel ist, dass ich mir als Schüler mit dem Lernen noch leichter als sonst tat und noch klarer im Kopf war, was vermutlich zum Teil an den B-Vitaminen liegt.
Weiters ließ sich eine kleine Steigerung der Fettverbrennung erkennen. . Liquid Minerals würde ich als reines Gesundheitsprodukt definieren, obwohl es logischerweise auch für tolle Erfolge beim Muskelaufbau und Fettabbau garantiert.

Geschmack

Der Geschmack ist süßlich und ist wirklich gut.

Habe es meistens direkt vom Löffel pur getrunken, doch ist es auch empfehlenswert, die Liquid Minerals ins Wasser einfach dazuzugeben.

Preis

Finde den Preis angemessen und dieses Produkt kann man seiner Gesundheit auf jeden Fall mal gönnen – gebe somit eine klare Kaufempfehlung ab!