Testberichte

Pfefferminz

Dr. Bronners Magic Soap

Diese Seife ist vollständig abbaubar uns auf pflanzlicher Basis. Hergestellt aus Fair Trade-zertifizierten und biologischen Ölen.

Geruch:

Pfefferminz (weitere Sorten gibt es auch :) ) Da die Seife für 18 (es gibt bestimmt noch mehr) Anwendungsmöglichkeiten benutzt werden kann ist sie für zum Zähneputzen und als erfrischendes Schaumbad sehr gut.

Auch zum Tiere waschen super geeignet, bitte nur hier darauf achten das kein direkter Augenkontakt bei den Tieren ist und auch sehr verdünnt verwenden.

Weitere Anwendungsmöglichkeiten z.B. zum waschen von Obst sehr gut geeignet.

Als Allroundseife super für den Haushalt geeignet und sollte in keinem Haushalt fehlen.

Fazit: Ich kann die Seife nur empfehlen! Einfach super für die Umwelt und den Mensch!

Seife

Pfefferminz

Pfefferminz

Seife3

vp_protein_vanille__1027cd2_1

veganpower Rohes Naturvollkornreisprotein Vanille

Ich konnte in den letzten zwei Wochen das rohe Naturvollkornreisprotein mit Vanille-Geschmack von Veganpower testen und hab es auf unterschiedlichste Art und Weise getestet. Zum einen hab ich es als Shake mit Wasser direkt nach dem Workout probiert, was aufgrund des Vanille-Geschmacks auch recht gut ohne zusätzliche Süßungsmittel funktioniert. Zum anderen hab ich es mit Bananen zu einem leckeren Smoothie gemixt, was wirklich hervorragend schmeckt. Und dann hab ich es noch in einem Chia-Pudding probiert, was ebenfalls sehr gut schmeckt.

Die Löslichkeit des Proteinpulvers ist wirklich sehr gut, ich habe gut zwei Esslöffel mit etwa 500ml Wasser in der Blender Bottle vermixt. Im Mixer (für Smoothies und dergleichen) gab es sowieso keine Probleme mit der Löslichkeit.

Ich selbst war beim Vanille-Geschmack etwas skeptisch, aber die Vanille-Note ist wirklich sehr dezent und angenehm. Als Süßstoff kommen Steviolglykoside zum Einsatz, welche viele gesundheitliche Vorteile gegenüber anderen Süßungsmittel bieten. Jedoch mag ich persönlich den etwas eigenen Stevia-Nachgeschmack nicht so gerne. Aber auf jeden Fall besser wie irgendein künstliches Süßungsmittel oder Zucker.

Das Protein ist zu 100% pflanzenbasiert und besteht aus gekeimtem und bio-fermentiertem braunem Vollkornreis. Damit kommt es auf stolze 83% Eiweiß. Das Pulver punktet mit einem optimalen Aminosäureprofil (ein hoher Anteil an den verzweigtkettigen Aminosäuren Leucin, Isoleucin und Valin) durch die Verwendung des gesamten Reiskorns. Pro 100g kommt es auf 382kcal, ein Shake entspricht etwa 115kcal und 22,8g Eiweiß. Nach dem Workout genossen fördert es somit den Muskelaufbau.

Mein Fazit: Ein tolles Preis-/Leistungsverhältnis, ein guter Geschmack und ein perfektes Aminosäureprofil! Zudem habe ich persönlich das Eiweißpulver sehr gut vertragen. Es ist auch für Allergiker gut geeignet.

profuel-tunnelblick-booster

Profuel Tunnelblick Preworkout-Booster

Tunnelblick – Wassermelone (Watermelon) 360g

Heyho Fitnessfreaks!

Ich hatte die Freude, den in der Fitnessszene stark gehypten Trainingsbooster „Tunnelblick” von Profuel testen zu dürfen. Im folgenden Artikel werde ich meine Erfahrungen damit näher beschreiben.

Aber zuerst mal grundsätzliches über das Produkt:

Das Produkt wird (hauptsächlich) promotet und vertrieben von den Youtubern: Karl Ess, Mischa Janiec und Patrick Reiser. Wer Youtube-Videos über Training und allem was dazugehört ist bestimmt das eine oder andere Mal auf diese Kerle gestoßen. Bin zwar nicht DER FANBOY von ihnen, jedoch haben sie meinen VOLLSTEN RESPEKT für das, was sie machen. Und zwar zeigen sie nach außen, wie sich der Fitnesslifestyle so lebt und erklären alles Notwendige über Ernährung, usw… Dadurch haben sie bereits viel in der Szene verändert – wenn nicht sogar geschaffen. Aber gut – hier solls ja um das Produkt gehen und nicht über die Leute die dahinter stehen. Also kommen wir zu den Facts.

Inhaltsstoffe

Für die Inhaltsstoffe gibt es hiermit gleich mal ein großes Lob. Diese sind Beta-Alanin (in Form von CarnoSyn, was SEHR hochwertig ist und so zu maximaler Absorbtion führt), L-Citrullin-Malat+L-Tyrosin (Aminosäuren), Agmatin-Sulfat (erhöht Bildung von Arginin –> PUMP), Taurin (kennt man von Redbull, usw und kann Kraft erhöhen), 250 mg Koffein, Rosenwurz-,Gingseng-, Ginko-, und Pfefferextrakt.

Dies hört sich aufs erste sehr chemisch an, ist jedoch wirklich nicht bedenklich – ganz im Gegenteil – man kann ruhig im Internet exakt über jeden einzelnen enthaltenen Stoff nachlesen und man wird sehen, dass keinerlei Schädliches enthalten ist.

Jeder der Inhaltsstoffe ist TOP dosiert und wirkt genau in der enthaltenen Menge sehr gut.

Noch besser fände ich die Inhaltsstoffe wenn BCAA’s noch drinnen wären und sowas wie z. B. Grüntee-Extrakt – ist jedoch nur was mir jetzt so eingefallen ist.

Geschmack:

Der Geschmack ist eine Mischung aus süß und säuerlich und dabei schmeckt es etwas nach Wassermelone. Habe den Geschmack (ebenso wie einige Freunde von mir) sehr genossen. DOCH leider ist der Geschmack bei der angegebenen Menge an Wasser viel zu intensiv!! –>einfach etwas mehr Wasser nehmen. Meiner Meinung nach ist der Geschmack aber nicht so wichtig, solange das Produkt dafür reinhaut!

Wirkung:

Immer wieder hört man Geschichten darüber, wie heftig der „Tunnelblick” ist. Das ist er jedoch schlichtweg nicht, was auch logisch ist, da kaum Stimulanzien enthalten sind. ABER: Als Trainingsbooster wirkt er sehr gut. Ich konnte klar spüren, etwas mehr Explosivität zu haben und vl sogar 1 Wiederholung mehr zu schaffen. Beim Trinken des Boosters kann es dazu kommen, dass die Haut etwas kribbelt, was ich selbst nicht erlebte, aber ein Freund. Diesem war das Produkt übrigens zu heftig (er dürfte auf einen der Inhaltsstoffe weitaus intensiver reagieren als die Meisten). Er beschrieb es als eine tolle Erfahrung, jedoch sagte er, würde er es nicht noch einmal in normaler Dosierung zum Trainieren nehmen, da ihm das zu steil war.

Bin mir jedoch sicher, dass wenn ich einfach die empfohlene Menge überschreiten würde, ähnliche Erfahrungen machen würde, da ich bei normaler Menge auch wie erwähnt einen angenehmen Boost verspüre. Was auch sehr positiv hervorzuheben ist, ist dass man keine DOWNPHASE nach dem Training (was bei vielen Boostern der Fall ist) spürt, sondern den restlichen Tag gut drauf und motiviert ist, etwas zu unternehmen. :)

Löslichkeit:

Im Schüttelbecher/Twister sehr gut. Einziger Kritikpunkt: Es verklumpt in der Packung sehr leicht.

Resumé: Wer gerne Booster trinkt, oder es einmal versuchen möchte sollte durchaus den Tunnelblick mal versuchen. Sinn steckt auf jeden Fall dahinter, doch sollte man sich nicht erwarten, sich bei normaler Dosierung wie auf Drogen zu fühlen (was ja auch nicht Sinn und Zweck der Sache sein sollte!!!!)

Bin schon gespannt auf die neue Formel 2.0, die vor Kurzem rausgekommen ist.

Werde euch auf jeden Fall auch über diese noch berichten!

Hoffe euch gefallen meine langen Beiträge und, dass ihr wirklich Alles erwähnenswerte dadurch erfährt!

Wenn ihr irgendwelche Fragen habt, schreibt mir gerne auf Facebook, kommentiert hier oder wie auch immer – bin für euch da. :)

img_1737

Clif Bars

Clif Bar – 6 Sorten

Erstmal vorweg, ich habe 6 Sorten Clifbars zum testen von veganpower erhalten, vielen Danke an dieser Stelle.

Zuerst stelle ich euch die 6 Sorten vor. (Auf dem Bild fehlt Almond Fudge)

clifbar

v.l.n.r:

  1. Chocolate Chip
  2. Raisin Walnut
  3. Macadamia
  4. Blueberry Crisp
  5. Peanut Butter
  6. Almond Fudge

Den ersten Riegel den ich probierte war Almond Fudge. Als ich ihn auspackte, roch er schön nussig-schokoladig und war braun mit kleinen erkennbaren Haferflocken und Nuss Stücken, und schmeckte auch sehr nach Haferbrei mit Nüssen und einem Hauch Schokolade, sehr lecker.

Die zweite Sorte war Chocolate Chip, hier seht ihr den Riegel ausgepackt: (so sehen in etwa alle Sorten Clifbars aus)

chocolate

 

Geschmacklich auch sehr überzeugend, Schokoladen-Fans kommen hier auf ihre Kosten.

Danach kam Raisin Walnut, der sehr stark nach Rosinen schmeckt, Walnüsse kann man nur erahnen. Aber da ich diese mag schmeckt mir auch diese Sorte.

Macadmia White Chocolate: mein absoluter Liebling! Ich liebe Macadamia Nüsse einfach :) so sieht er aus:

img_1737

Blueberry Crisp: Kommt gleich nach Macadamia, allerdings könnte der Heidelbeer Geschmack etwas intensiver sein.

Peanut Butter: schmeckte mir am wenigsten, ich fand ihn recht künstlich.

Die Grundzutaten jedes Riegels sind: Organic Brown Rice Syrup, ClifPro® (Soy Rice Crisps [Soy Protein Isolate, Rice Flour, Barley Malt Extract], Organic Roasted Soybeans, Organic Soy Flour), Organic Rolled Oats, Organic Toasted Oats (Organic Oats, Organic Dried Cane Syrup), Chocolate Chips (Cane Syrup, Unsweetened Chocolate, Cocoa Butter, Soy Lecithin, Natural Flavors), Cane Syrup, ClifCrunch® (Organic Oat Fiber, Apple Fiber, Inulin [Chicory Extract], Organic Milled Flaxseed, Psyllium), Organic Date Paste, Organic Soy Butter (Organic Roasted Soybeans, Organic Soybean Oil, Salt), Organic Sunflower Oil, Molasses Powder, Sea Salt, Natural Flavors, Cinnamon.

Die kcal schwanken von Sorte zu Sorte liegen aber eher hoch bei 200-300 kcal pro Stück, daher werden sie auch als Energieriegel und nicht als Proteinriegel verkauft.

Allgemeines Fazit: mit 2 € pro Riegel bzw. 20 € pro Packung ein günstiger Preis für ein Top-Produkt!

Kein künstlicher Zucker, nur natürliche Zutaten und der Geschmack ist hervorragend! Kann vor allem die Sorten Blueberry und Macadamia empfehlen.

 

 

 

vitc

Healthforce Truly natural Vitamin C

vitc

Das Vitamin C von Healthforce kommt in einem kleinen Glasfläschen, in dem 20g enthalten sind, also eine Probepackung.

So weit ich weiß, gibt es das Pulver in bis zu 500g Packungen.

Bei diesem Pulver handelt es sich um natürliches Vitamin C, dass aus Acerola und anderen Pflanzen gewonnen wird.

Geschmack: Das Pulver ist völlig geschmacksneutral, lässt sich daher in jedes Müsli oder Shake mischen.

Wirkung: bei einer Menge von 20g kann ich natürlich über keine Langzeitwirkung berichten. Allerdings kann so ein Pulver für Menschen nützlich sein, die zu wenig Vitamin C mit der Nahrung aufnehmen.

Ich persönlich esse lieber viele Zitronen, Kiwis etc. um mein Vitamin C zu bekommen.

Preis: der Preis für 500g liegt bei etwa 30€ was nicht gerade günstig ist.

Fazit: Nur für Menschen die es wirklich zur Ergänzung brauchen, z.b bei einem schwachen Immunsystem als Unterstützung sinnvoll.

11326992_473465326153533_993070138_n

Sunwarrior Classic Protein Vanille

Liebe ernährungsbewusste Fitnessgemeinde!

Da ich ständig auf der Suche nach einem optimalen, gut verdaulichen Protein bin, wurde ich auf das vegane Sunwarrior Classic Protein Vanille aufmerksam und habe es 2 Wochen lang getestet.

Ich habe das Protein zum Frühstück in mein Oatmeal eingerührt, als Backzutat bei Muffins/Pancakes genommen oder als post – workout shake zu mir genommen.

Verpackung und Geruch:

Beim Öffnen der Packung ist mir der eher schwach riechende Geruch nach Vanille aufgefallen. Im Vergleich zu Whey Impact Isolaten natürlich deutlich unauffälliger.

Konsistenz und Löslichkeit:

Die Konsistenz erinnert mich an ein Mehl und ist einfach kompakter in seiner Form.

Beim Auflösen im Wasser/Hafermilch/Sojamilch….ist mir aufgefallen, dass das Produkt wirklich gut verrührt/geschüttelt werden muss, da es sich gerne am Boden absetzt. Ansonsten bzgl. der Löslichkeit kann ich nichts negatives beifügen, im Gegenteil!

Geschmack:

Über Geschmack lässt sich ja bekanntlich streiten. Mir persönlich schmeckt es gut. Mit gemahlener Vanille oder Zimt aufgepeppt finde ich es aber deutlich besser.

Zubereitung/ Backen:

In meinem Frühstücksbrei eingerührt, passt es perfekt! Durch die, wie schon erwähnt, kompakte Konsistenz benötigt man noch mehr Milch/Wasser zum Aufgießen wenn man keinen “Sterz” bzw. großen Klumpen haben möchte.

Zum Backen, ideal da das Protein wie gesagt dem Mehl ähnelt und geht daher super auf! Tolle Zutat für Muffins!  Kann ich nur empfehlen!

Dieses vegane und Chemikalien freie Reisprotein ist sehr, sehr gut verträglich! Keinen Blähbauch nach Proteineinnahme, sehr gut verdaulich!

Für Allergiker geeignet!

Gutes Aminosäuren Profil!

Fazit: Ich persönlich finde dieses Reisprotein gut! Der Geschmack ist für mich gewöhnungsbedürftig in purer Version in einem Shake, zum Kochen und Backen perfekt! Ich kann es bei Verdauungsschwäche bzw. Empfindlichkeit nur weiterempfehlen! Wird unbedingt wieder gekauft!

 

Proteinriegel

Vega Sport Proteinriegel

Getestet wurden von mir die Proteinriegel von Vega Sport in den drei Sorten Chocolate Coconut, Chocolate Mint und Chocolate Peanut Butter.

Die Riegel bestehen zu 30% aus Protein, d.h. ein Riegel (50g) enthält 15g Protein. Beim ersten Blick auf die Zutatenliste fiel mir positiv auf, dass kein Sojaprotein verwendet wird (denn Quellen für Sojaprotein gibt es ohnehin bereits genug – besonders für mich als fanatische Tofuliebhaberin 😀 ) – stattdessen wird Erbsenprotein und Protein aus braunem Reis verwendet. Bei der Proteinzufuhr nicht nur wichtig, dass die Gesamtmenge stimmt, sondern auch, dass der Körper ausreichend mit essentiellen Aminosäuren (also Bestandteile von Proteinen, die der Körper benötigt aber nicht selber herstellen kann) – auch darauf wurde bei den Riegeln geachtet, so wie man es von einem hochwertigen Sportprodukt auch erwarten würde.

Geschmacklich waren die Riegel sehr gut, besonders die Sorte Chocolate Peanut Butter hat mich überzeugt – den Erdnussgeschmack in Kombination mit der Schokolade fand ich großartig, und zudem waren auch knusprige Stückchen drin. Einzige negative Anmerkung: Bei dem Chocolate Coconut Riegel fand ich es schade, dass Kokosnuss erst weit hinten in der Zutatenliste kommt, und entsprechend wenig zum Geschmack beiträgt (ich mag Kokosnuss sehr gerne).

Die Riegel sind glutenfrei und (bis auf Spuren) frei von Allergenen.

Negativ anzumerken ist, dass die Riegel sich mit 3,50€ pro Stück im oberen Preisniveau befinden.

Ansonsten kann ich ihn jedem, der Muskelmasse aufbauen möchte, empfehlen (bedenken sollte man natürlich, dass der Riegel zur schnellen Proteinzufuhr nach dem Training gedacht ist, und man auch ansonsten auf eine proteinreiche Ernährung achten sollte).

Energieriegel

Vega Sport Apple Cherry Energieriegel

Der Vega Sport Apple Cherry Energieriegel ist ein Sportprodukt, das dafür entwickelt worden ist, um den Körper sofort und langanhaltend mit Energie zu versorgen.

Erzielt wird dies mit einer Kombination von Kohlenhydratlieferanten mit hohem GI (glykämischer Index) und solchen mit niedrigem GI – während Kohlenhydratlieferanten mit hohem GI (z.B. getrocknete Datteln) dafür sorgen sollen, dass dem Körper die Energie möglichst schnell zur Verfügung gestellt wird, sollen die mit einem niedrigen GI (z.B. Agavensirup) den Blutzuckerspiegel über längere Zeit konstant halten.

Geschmacklich schneidet der Riegel gut ab. Allerdings sind die ersten 3 Zutaten „Organic Dates“, „Almond Flour“ und „Organic Agave Syrup“ (erst danach kommt „Dried Apples“), und dementsprechend schmeckt der Riegel auch mehr nach Datteln, Mandeln und Agavensirup als nach Apfel oder Kirsche. Besonders Kirsche fand ich sehr unterrepräsentiert – zwar sind ganze getrocknete Kirschen im Riegel, allerdings insgesamt nur 3 oder 4. Zwar schmeckt der Riegel deswegen natürlich nicht schlecht – ich hätte mir nur nach der Produktbezeichnung etwas mehr Kirsche erwartet.

Mit insgesamt 29g Kohlenhydraten pro 50g-Portion liefert der Riegel die nötige Energie vor oder während einer Konditionssport-Einheit, ohne dabei schwer im Magen zu liegen – Zweifel an der Wirkungsweise habe ich keine. Auch mein Freund (der als Badmintonspieler viel Ausdauersport betreibt) hat den Riegel getestet, für gut gefunden, und kommentiert, dass er ihn statt gewöhnlichen Müsliriegeln vor dem Training essen würde, wenn er – und hier wären wir beim negativen Punkt – nicht so teuer wäre. 3.50€ für einen Riegel, der zum größten Teil aus getrockneten Früchten, Mandelmehl und Agavensirup besteht, ist zweifellos viel.

Für Personen, die regelmäßig Ausdauersport betreiben und die nicht so sehr auf den Preis achten müssen, ist der Riegel auf jeden Fall zu empfehlen. (Abgesehen vom Sport könnte ich ihn mir auch als effektiven Snack vorstellen, wenn man gerade auf eine Prüfung lernen muss – aber auch für den Zweck ist er natürlich sehr teuer)

IMG_5374_2

Power Star Food Fresh Drink – Kirsch Banane

Jeder kennt die Erfrischungsgetränke im Sport Studio, mittlerweile haben sich die Spender mit verschiedenen Geschmacksrichtungen durchgesetzt, diese kann man dann wahlweise in seine Wasser mischen. Ich bin kein großer Fan

davon, denn oft schmeckt es einfach nur künstlich. Zum Sport nutze ich Apfelsaftschorle, Kokoswasser, manchmal einen Protein Shake oder eben stilles Wasser. Jetzt habe ich den „Fresh Drink“ von Power Star Food getestet:

Kirsch Bananen Saft trinke ich total gerne, doch als Konzentrat? Schmeckt sowas? Hm … ja! Es schmeckt tatsächlich und ist eine willkommene Abwechslung zum „normalen“ Wasser. Den Geschmack finde ich nicht wirklich zu künstlich, der Drink schmeckt süß und man sollte bei der Dosierung etwas aufpassen. Das Konzentrat kann mit einer vollen Ladung an Vitaminen (z. B. Vitamin B1, – B2, – B6 und – B12, Vitamin C, …) und Mineralstoffen trumpfen. Einzig der Zusatz von Zucker (Invertzucker) und Süßungsmittel (Natriumcyclamat, Natriumsaccharin, Neoesperidin) stößt mir auf – „Würde das auch ohne gehen“, frage ich mich? Invertzucker ist ein Gemisch aus Traubenzucker und Fruchtzucker – die Grundstoffe sind also natürlich, aber Achtung bei der Verbrauchsmenge. Auf synthetische Süßungsmitteln stehe ich nicht, aber das kann ja jeder für sich selbst entscheiden. Immerhin ist der Fresh Drink frei von

– künstlichen Farbstoffen
– gluten- und lactosehaltigen Zutaten
– Aspartam

Das Mischgetränk schmeckt gut zu Sport, aber auch am Arbeitsplatz oder einfach unterwegs. Es hält den Kopf frisch und kann vor einem Mittagstief schützen. Mit der 1 Liter Flasche Konzentrat lassen sich 25 Liter Fertiggetränk herstellen. Wenn das mal nicht praktisch ist!

Kleiner Tipp: Damit lassen sich auch super Eiswürfel herstellen, am besten noch jeweils ein Minzeblatt dazugeben und im Sommer an heißen Tagen im Wasser genießen.

11358653_471162473050485_2015020088_n

Sunwarrior Liquid Vitamin Mineral Rush – 236ml

Hi Leute!

Nachdem ich bereits das Reisprotein von Sunwarrior in Massen konsumiert habe und zu 1000 % von der Marke überzeugt bin, habe ich nun die Liquid Minerals auch getestet.

Mal erst grundsätzliches zur Marke: 
Sunwarrior legt großen Wert auf natürliche und vegane Inhaltsstoffe und verzichtet auf künstliche Stoffe.

Allgemeines:

Erst war ich etwas kritisch, da die enthaltenen Vitamine sehr hochdosiert sind, doch da diese auf natürlicher Basis sind, denke ich mir jetzt nicht viel dabei. Ob eine dauerhafte Supplementierung dieser Vitamine empfehlenswert ist, ist zwar fragwürdig, doch „Kurweise“ ist es auf jeden Fall ein Segen für die Gesundheit.
Weiters ist ein Blend an Mineralstoffen, die etliche Funktionen des Körpers aufrechterhalten, enthalten
Wirkung:

 Man erkennt klar einen angenehmen, nicht zu intensiven Energieboost, der lange anhält.

Was mir besonders gefiel ist, dass ich mir als Schüler mit dem Lernen noch leichter als sonst tat und noch klarer im Kopf war, was vermutlich zum Teil an den B-Vitaminen liegt.
Weiters ließ sich eine kleine Steigerung der Fettverbrennung erkennen. . Liquid Minerals würde ich als reines Gesundheitsprodukt definieren, obwohl es logischerweise auch für tolle Erfolge beim Muskelaufbau und Fettabbau garantiert.

Geschmack

Der Geschmack ist süßlich und ist wirklich gut.

Habe es meistens direkt vom Löffel pur getrunken, doch ist es auch empfehlenswert, die Liquid Minerals ins Wasser einfach dazuzugeben.

Preis

Finde den Preis angemessen und dieses Produkt kann man seiner Gesundheit auf jeden Fall mal gönnen – gebe somit eine klare Kaufempfehlung ab!